Eier rasieren mit Elektrorasierer: "Bro-Tipps"

Eier rasieren mit Elektrorasierer: "Bro-Tipps"

Das männliche Gemächt ist äußerlich zartbesaitet, weshalb manche Männer es scheuen, scharfe Klingen auch nur in die Nähe zu bringen. Gleichzeitig liegt die Intimrasur bei Männern voll im Trend. Und auch Frauen bevorzugen bei Männern ein gepflegtes Erscheinungsbild „Down Under“. Bereit für eine neue Intimfrisur? Dann lest weiter und erfahrt alles rund um das Rasieren eurer Kronjuwelen mit dem Elektrorasierer. Und seid gewiss: Groomed Rooster macht garantiert nicht an der Gürtellinie halt. Stay tuned and get shaved!

 

1. Kronjuwelen rasieren? 3 Gründe, die dafür sprechen

2. Vorteile eines Elektrorasierers im Vergleich zur Nassrasur

3. Nass oder trocken rasieren? Was dafür spricht, sich die Eier unter der Dusche zu trimmen

4. Weitere „Bro-Tipps“ zur optimalen Pflege eurer Balls nach der Rasur

5. Auf der sicheren Seite: Der Bodygroomer von Groomed Rooster

6. Eier rasieren mit Elektrorasierer – alles Wichtige für euch zusammengefasst

 

Kronjuwelen rasieren? 3 Gründe, die dafür sprechen

Bevor wir uns den Tipps für die perfekte Rasur widmen, möchten wir klären, welche Gründe überhaupt dafür sprechen, sich die Eier zu rasieren. Denn schließlich ist wiederholtes Rasieren mit Aufwand verbunden und ihr fragt euch vielleicht: „Lohnt sich das überhaupt?“

Einer der Hauptgründe, die dafür sprechen, sich die Eier zu rasieren, ist ein gepflegtes Erscheinungsbild „Down Under“. Spätestens, wenn es zur Sache geht, werdet ihr dankbar für einen gepflegten Intimbereich sein, denn getrimmte Körperhaare und eine Körperpflege, die über das tägliche Benutzen einer Seife hinausgeht, wirken attraktiv. Dabei bevorzugen sowohl Frauen als auch Männer ein gestutztes Untergeschoss. Doch egal, ob Wildwuchs in oder out ist bzw. ob ihr gerade in einer intimen Beziehung steckt – ein gepflegter Intimbereich stärkt euer Selbstbewusstsein! Außerdem bieten getrimmte Haare im Untergeschoss weniger Nährboden für Bakterien und unangenehme Gerüche.

Ihr seht schon, es gibt einige Gründe, die dafür sprechen, sich näher mit dem Thema Intimrasuren zu beschäftigen und Experimentierfreude in euer Leben zu lassen. Doch wie sieht sie nun aus, die perfekte Rasur? Und welches ist das geeignete Werkzeug, um die Haare eurer Balls zu kürzen?

 

Vorteile eines Elektrorasierers im Vergleich zur Nassrasur

Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten, sich die Eier zu rasieren und ihr wählt, was für euch am besten funktioniert. Entweder entscheidet ihr euch für den kompletten Kahlschlag eures Untergeschosses durch eine Nassrasur oder für das sanfte Trimmen eurer unliebsamen Körperhaare mittels Elektrorasierer.

Im Gegensatz zu einer Nassrasur werden die Haare mit dem Elektrorasierer also nicht glatt abrasiert, sondern nur getrimmt. Dies ermöglicht eine schonende und verletzungsfreie Rasur und ein gepflegtes Erscheinungsbild, ganz ohne eine scharfe Klinge in die Nähe eures besten Stücks bringen zu müssen. Außerdem bevorzugen manche Männer ein getrimmtes Untergeschoss und können sich mit einem kompletten Kahlschlag im Schritt nicht wirklich anfreunden.

Übrigens: Eine Intimfrisur ist eine tolle Möglichkeit, eurer Persönlichkeit auch untenrum Ausdruck zu verleihen. Ob Hahnenkamm, „Straße zum Glück“ oder sonstige Freestyle-Frisur, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eure Balls könnt ihr je nach Frisur und persönlichem Geschmack passend dazu trimmen oder glatt rasieren.

Für alle, die nichts von Genitalfrisuren halten und lieber „unten ohne“ durch das Leben gehen, (immerhin 50 % der deutschen Männer) eignet sich das Trimmen der Haare hervorragend zur Vorbereitung einer Nassrasur. So oder so ist also ein Elektrorasierer ein hilfreiches Werkzeug für eure Intimrasur. 

Wie ihr euch auch entscheidet, beide Arten der Rasur lassen sich sowohl außerhalb als auch innerhalb der Dusche oder Badewanne durchführen. 

 

Nass oder trocken rasieren? Was dafür spricht, sich die Eier unter der Dusche zu trimmen

Für das Rasieren eurer Balls unter der Dusche spricht ganz klar der Zeitfaktor. Denn schließlich seid ihr in der Dusche bereits nackt und sowieso dabei, euch um die Pflege eures Intimbereichs zu kümmern. Wenn ihr erst einmal eine Routine entwickelt habt, geschieht die Rasur so ganz nebenbei und ihr könnt euch schnell wieder anderen Themen widmen.

Des Weiteren beugt nasses Rasieren und Trimmen Rötungen und Juckreiz vor. Besonders da Schamhaare drahtiger als andere Körperhaare sind, kann es hilfreich sein, durch die Feuchtigkeit in der Dusche die Haare geschmeidig zu machen und durch den Wasserdampf eure Poren zu öffnen.

Und auch wenn ihr euch fragt, wie man Rasierpickel loswird und vorbeugt, ist die Rasur unter der Dusche die beste Antwort darauf. Denn durch die gründliche Reinigung vor der Rasur tummeln sich weniger Keime und Bakterien auf der Hautoberfläche, welche die Hauptgründe für juckende Haut und lästige Pickel darstellen.

Entscheidet ihr euch dafür, eure Eier mit dem Elektrorasierer zu trimmen, ist die Dusche nicht ganz so wichtig, da ein Elektrorasierer eure Genitalhaut nicht so sehr beansprucht wie ein Nassrasierer. Trotzdem fühlt es sich einfach gut an, eine frische Rasur mit einer erfrischenden Dusche zu kombinieren.

Bodygroomer-perfekt-unter-der-dusche

 

Weitere „Bro-Tipps“ zur optimalen Pflege eurer Balls nach der Rasur

Ob ihr euch nun unter der Dusche oder außerhalb die Balls trimmt, nach der Rasur solltet ihr euren Intimbereich kurz mit kaltem Wasser abwaschen. Durch die Erfrischung verschließen sich die Hautporen und Bakterien haben noch weniger Angriffsfläche, wodurch ihr das Risiko für Ausschläge und Entzündungen weiter minimiert.

Außerdem ist es ratsam, der gereizten Genitalhaut nach der Rasur etwas Entspannung zu gönnen. Ihr könnt dafür spezielle Pflegeprodukte wie ein Aftershave für den Genitalbereich oder eine reichhaltige Creme mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Aloe vera benutzen. Auch Babyöl hat eine beruhigende Wirkung auf gereizte Haut.

Und auch wir von Groomed Rooster haben mit unserem Produkt „Ball Game“ ein Intim-Deospray entwickelt, das die Haut eurer Kronjuwelen nach der Rasur beruhigt und erfrischt. Der sportlich-vitalisierende Duft verleiht eurer Intimfrisur den letzten Schliff und hilft dabei, Pickel und Rötungen zu vermindern. Dank der handlichen Größe lässt sich das Spray auch zwischendurch, nach dem Sport oder vor dem Date easy einsetzen.

Doch die beste Pflege ist nutzlos, wenn ihr die Haut zu sehr beansprucht. Aus diesem Grund solltet ihr eure Eier nur ein- bis zweimal pro Woche rasieren. Eine Nassrasur hinterlässt in der Zwischenzeit unangenehme Stoppel. Ein weiterer Grund, der für den Elektrorasierer spricht!

 

Extra Tipp:

Nicht nur eure Eier verdienen nach der Rasur Beachtung. Auch euren Elektrorasierer solltet ihr nach dem Benutzen mit einer Bürste von Haarstoppeln befreien. Wasserfeste Modelle können zudem unter heißem Wasser ausgespült werden. Mit normaler Flüssigseife kann der Reinigungseffekt noch erhöht werden. Ab und zu ein Tropfen Öl auf den Scherkopf hilft außerdem bei der Pflege eures Rasierers.

 

Auf der sicheren Seite: Der Bodygroomer von Groomed Rooster

Der Bodygroomer bietet einen leistungsstarken und langlebigen Li-Ionen-Akku, mit dem nach vollständiger Aufladung Körperhaare bis zu 90 Minuten lang rasiert werden können. Dank integrierter LED-Leuchte erreicht ihr auch die entlegensten Winkel eures Körpers und findet selbst in dunkleren Badezimmern jedes Haar eurer Kronjuwelen.

Zudem ist der Bodygroomer von Groomed Rooster wasserfest, sodass ihr eure Kronjuwelen unter der Dusche trimmen und euren Rasierer unter fließendem Wasser reinigen könnt. Ein verstellbarer Aufsteckkamm mit 2, 4, 6 und 8 mm Länge ermöglicht es euch, kreativ zu werden und verschiedene Haarlängen „Down Under“ zu testen und die Länge zu wählen, mit der ihr euch am wohlsten fühlt. Eine wechselbare Sicherheitsklinge aus weißem Keramik sorgt zudem für eine exakte Rasur und für den Schutz der zarten Haut eurer Balls.

 

Eier rasieren mit Elektrorasierer – alles Wichtige für euch zusammengefasst

Ein gepflegtes Erscheinungsbild „unter der Gürtellinie“ sorgt für Selbstbewusstsein und kommt bei Frauen und Männer gleichermaßen gut an. Damit die Rasur nicht nach hinten losgeht, ist es ratsam, sich in aller Ruhe um die Pflege eurer Kronjuwelen zu kümmern. Das Trimmen eurer Balls mit dem Elektrorasierer ist die sicherste Möglichkeit, euren Intimbereich zu tunen, da weniger Verletzungsgefahr besteht als bei einer Nassrasur. Außerdem wird eure Genitalhaut mit dem Elektrorasierer nicht so sehr beansprucht und Rasierpickel werden vorgebeugt.

Für welche Art der Rasur ihr euch auch entscheidet, das Rasieren eurer Kronjuwelen sollte immer mit der nötigen Pflege Hand in Hand gehen. Besonders einfach geschieht eine Rasur unter der Dusche, denn durch das Wasser werden eure Haare auf die Rasur vorbereitet und Bakterien haben weniger Chancen. Überdies solltet ihr der empfindlichen Haut eurer Balls nach der Rasur genügend Zeit zur Erholung geben und sie mit natürlichen Pflegeprodukten bei der Regeneration unterstützen. Alle, die ihrer neuen Intimfrisur den letzten Schliff verleihen wollen, können mit unserem Intim-Deospray „Ball-Game“ für einen angenehmen Duft „Down Under“ sorgen.

 

 

Wenn ihr zu diesem und anderen intimen Themen auf dem Laufenden bleiben wollt, dann tragt euch doch für unseren Newsletter ein! Dort erhaltet ihr jede Menge spannende Insights und Infos zu den Themen Männerpflege und Körperhygiene sowie Updates zu unseren „genitalen“ Produkten.

Wir hoffen, unsere Tipps waren hilfreich, euren Intimbereich geschmeidig zu halten! Bei konkreten Fragen meldet euch gerne.

Stay tuned and get shaved, euer Groomed Rooster Team! 🐔🕺🏻


Älterer Post